Sterben und Tod

Sterben
Sterben und Tod gehören zum Leben. Daheim sterben zu können ist für die meisten Menschen ein grosser Wunsch. Schwerkranke zu Hause zu betreuen, geht aber oft über die Kräfte der Angehörigen. Der Verein » Wachen und begleiten Arth-Goldau und Region bietet Unterstützung an.

Tod
Der Tod kommt oft unangemeldet und löst grosse Fragen, Schmerz und Trauer aus. Es fällt schwer, von einem liebgewonnenen Menschen Abschied zu nehmen. Eine kirchliche Bestattung lässt die Trauerfamilien und die Trauergemeinde Trost, Halt, Kraft und Zuversicht erfahren.
Für den Zeitpunkt der Beisetzung nehmen Sie umgehend mit dem » Pfarreisekretariat Kontakt auf. Beim Vorbereiten des Abschiedsgottesdienstes sind die Angehörigen eingeladen, ihre Anliegen einzubringen.
Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>846</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

 

Fürbitt-Gebet In der Regel am Vorabend der Beisetzung
Beisetzung und Gottesdienst Dienstag bis Samstag, um 10.00 Uhr
Besammlung auf dem Friedhof und anschliessend Trauergottesdienst in der Pfarrkirche
Dreissigster / Jahrzeit Diese Gedächtnisse für die Verstorbenen werden nach Absprache mit den Angehörigen gehalten.
Dokumente Für das Bestattungswesen ist die jeweilige Wohngemeinde des Verstorbenen zuständig.
Leitfaden für Angehörige der Gemeinde Arth
Kontakt P. Francis Alakkalkunnel, Tel. 041 855 11 57
Bereitgestellt: 03.09.2018     Besuche: 12 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch