Segnungen

Segnen - lateinisch: bene dicere - heisst gut sprechen. Wenn Menschen, Tiere, Einrichtungen und Gegenstände gesegnet werden, wird Gottes Schutz und Segen erbittet. Durch die Segnungen schenkt Gott den Menschen seine Liebe und Zuwendung für das Gedeihen und Gelingen.
Im Laufe des Kirchenjahres finden zahlreiche Segnungen statt:
Wallfahrten, Andachten, Segnungen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>31</div><div class='bid' style='display:none;'>241</div><div class='usr' style='display:none;'>28</div>

 

Kräuter<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>859</div><div class='usr' style='display:none;'>13</div>

 

  • Adventskranz (1. Adventssonntag)
  • Kreide und Türkleber (Sternsingen)
  • Dreikönigswasser (Dreikönigsfest)
  • Kerzen (Darstellung des Herrn)
  • Hals (Blasiustag)
  • Brot (Agathatag)
  • Asche (Aschermittwoch)
  • Palmen (Palmsonntag)
  • Osterfeuer (Ostern)
  • Segnung der Felder (Flurprozession)
  • Salz (Dreifaltigkeitssonntag)
  • Kräuter (Maria Himmelfahrt)
  • Gräber (Allerheiligen)
  • Hof- und Alpsegnungen
  • Haus- oder Wohnungssegnungen
Kontakt P. Francis Alakkalkunnel, Tel. 041 855 11 57
Bereitgestellt: 18.09.2020     Besuche: 18 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch