Kirchengeläute der Arther Pfarrkirche

Am Passionssonntag 1954 sprang die älteste Glocke (die Georgsglocke) während des frühmorgendlichen Betenläutens. Dies war der Anlass zur Gesamterneuerung des Glockengeläutes. Seit Christi Himmelfahrt am 19. Mai 1955 hängt das heutige Glockengeläute im 70 Meter hohen Kirchenturm. Es ist mit folgenden Glocken in G-Dur gestimmt:
Die grösste unter den sechs Glocken ist die neue Georgs-Glocke (1955). Sie wiegt 6 Tonnen und ist auf den tiefen Ton "G" gestimmt. Auf der Glocke steht geschrieben: "Divinum auxilium maneat per intercessionem Sancti Georgii semper nobiscum."
"Die Hilfe Gottes bleibe auf die Fürsprache des Heiligen Georg allezeit mit uns".

Die zweite ist die alte Bruderklausen-Glocke (1637). Sie ist auf den Ton "H" gestimmt, wiegt 3200 kg und trägt die Inschrift: "Ego laudo Deum, cano vivis, funera plango, coeli placo minas, spectra repello stygis".
"Ich lobe Gott, rufe die Lebenden, beweine die Toten besänftige die Gewitter, wehre dem Angriff der Unterwelt".

Die dritte ist die alte Evangelisten-Glocke (1447). Sie wiegt 1948 kg und musste 1955 geringfügig auf den Ton "d" umgestimmt werden, um mit dem übrigen Geläute zu harmonieren. Die Inschrift lautet: "O rex gloriae xpe veni nobis cum pace. Amen."
"O König der Herrlichkeit, Christus komm zu uns mit deinem Frieden. Amen".

Die vierte ist die neue Muttergottes-Glocke (1955) und wiegt 1208 kg. Sie ist auf den Ton "e" gestimmt und trägt die Inschrift: "Maria Regina coeli et terrae plebi tuae sucurre."
"Maria, Königin des Himmels und der Erde, komme deinem Volk zu Hilfe."

Die fünfte ist die Heilig-Kreuz-Glocke (1955), die Wetter-Glocke. Sie wiegt 903 kg, ist auf den Ton "fis" gestimmt und die Inschrift lautet: "A fulgure,grandine et tempestate libera nos Domine Jesu Christe."
"Vor Blitz, Hagel und Ungewitter bewahre uns, Herr Jesus Christus."

Die sechste ist die kleinste, die Schutzengel-Glocke (1955). Sie wiegt 735 kg, ist auf den Ton "g" gestimmt und trägt die Inschrift: "Sancti Angeli custodes nos in viam vitae custodite."
"Heilige Schutzengel, begleitet uns auf unserem Lebensweg".
Quelle
Walter Eigel. 300 Jahre Eine Kirche mit Geschichte. Zum Jubiläum der Pfarrkirche St. Georg und Zeno Arth 1697 - 1997

» zurück
Bereitgestellt: 26.12.2012    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch