Krankheit und Not

In Krankheit
Für kranke Menschen ist es wohltuend zu wissen und zu erfahren, dass sie nicht alleine sind. Ein Besuch, ein aufmunterndes Wort tut gut. Vielen Patienten hilft es, wenn jemand mit ihnen betet oder wenn sie die Kommunion empfangen können. Jesus hat sich in seinem öffentlichen Wirken in besonderer Weise den Kranken angenommen. Durch die Spendung der » Krankensalbung geschieht dies in seinem Namen.

In Not
Die Not kennt verschiedene Ursachen. Die Seelsorger haben ein offenes Ohr. Die kirchliche Beratungsstelle » KIRSO in Goldau bietet auch Beratung und Unterstützung an.
Spendung der Krankensalbung
  • Am Krankensonntag in der Pfarrkirche
  • Im Alterszentrum Chriesigarte einmal im Jahr
  • Im Spital Schwyz durch die Spitalseelsorger
Melden Sie Ihre Wünsche oder die Wünsche Ihrer Angehörigen der Betreuungsperson oder dem » Pfarreisekretariat.
Krankenkommunion Im heiligen Brot nährt Jesus den Menschen an Leib und Seele. Menschen, die nicht mehr am Gottesdienst teilnehmen können, werden auf Wunsch durch die Seelsorger zu Hause oder im Altersheim besucht.
Wünschen Sie oder jemand Ihrer Familie einen Besuch und den Empfang der Hl. Kommunion, melden Sie sich bitte beim » Pfarreisekretariat.
Kontakt P. Francis Alakkalkunnel, Tel. 041 855 11 57
Autor: Margrit Siegrist     Bereitgestellt: 03.09.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch