Gemeinsam im Glauben unterwegs

Menschen, die Gott zu seiner Gemeinschaft berufen hat, bilden sein pilgerndes Volk Gottes. Wir sind als Wanderer und Pilger auf dem Weg des Lebens unterwegs, im Raum der von ihm geschenkten Zeit.
Gemeinsam Das Leben jedes einzelnen Menschen kann sich nur in der Gemeinschaft entwickeln. In Beziehung zu Mitmenschen werden wir das, was wir sind.
Das Gleiche gilt für den Glauben. Jeder Mensch lebt seine persönliche Berufung durch Gott und gestaltet seine Beziehung mit ihm und den Menschen. Ein Christ allein für sich ist kein Christ. Christen leben in der Gemeinschaft, in der sie ihren Glauben miteinander feiern und die befreiende Botschaft von Jesus Christus einander weitersagen. Sie bilden als Gemeinschaft ein tragfähiges Beziehungsnetz.
Gemeinsam heisst: in Respekt und Wertschätzung einander begegnen, andere Meinungen akzeptieren, in der Liebe, in der Hoffnung und im Glauben füreinander einstehen.
im Glauben Viele sagen heute, dass sie gläubig sind, aber mit der Kirche nichts oder wenig zu tun haben wollen. Was ist Glaube?
Glauben heisst primär, dass wir alle Suchende auf demselben Weg sind. Die Suchenden tragen in ihren Herzen die Fragen: "Wer bin ich? Was ist meine Bestimmung? Wozu ist das Leben, der Tod, das Böse und das Leid?" Unser christliche Glaube gibt uns Antworten; aber setzt den Fragen kein Ende. Unsere Glaubensquelle ist Jesus Christus, sein Leben, sein befreiender Umgang mit den Menschen, seine Menschenfreundlichkeit, sein Tod und seine Auferstehung. Dadurch wird uns die Hoffnung geschenkt, dass wir alle das Leben in Fülle haben.
unterwegs Wer unterwegs ist, fragt nach dem Sinn seiner Reise und muss immer wieder neu aufbrechen. Er bewegt sich in verschiedenem Tempo und unterschiedlicher Kraft auf das Ziel hin. Im unterwegs Sein gibt es Überraschendes und Unangenehmes, das es zu überwinden gilt, um der Berufung und dem Ziel treu zu bleiben.
Autor: Margrit Siegrist     Bereitgestellt: 28.05.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch