Alles aus Gottes Hand

Erntedank 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>183</div><div class='bid' style='display:none;'>1266</div><div class='usr' style='display:none;'>13</div>

"Unser tägliches Brot gib uns heute", heisst es im bekanntesten Gebet der Christen, dem "Vater unser". Tatsächlich verdanken wir die Grundlage für all unsere Lebensmittel dem Herrn.
Anna Kamer,
Saftige Wiesen, leuchtende Blumen, vollbehangene Bäume, fruchtbare Getreide- und Gemüsefelder erfreuen unser Auge und bieten Nahrung für Mensch und Tier. Dies alles stammt aus Gottes Hand. Bei uns muss niemand hungern, wir haben Essen in Hülle und Fülle. Pater Francis machte dies in seiner Predigt im Erntedankgottesdienst bewusst. Nebst der Bitte, auch künftig vor Hunger verschont zu bleiben, stand der Dank für alle Gaben der Natur an diesem Sonntag im Zentrum.

In aufwändiger Arbeit hatte Sakristanin Klara Beeler die Arther Kirche mit Blumen, Obst, Gemüse, Getreide und Brot wunderschön dekoriert. Auch der Jodelclub Männertreu verlieh dem Gottesdienst mit klangvollen Jodelliedern einen feierlichen Rahmen.

Im Anschluss an die Messe traf man sich in der Pausenhalle zu einem Schwatz bei Most und Brot. Das Erntedankfest klang damit fröhlich aus.
Bereitgestellt: 27.09.2019     Besuche: 5 heute, 44 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch