Vernetzt im Glauben unterwegs mit dem neuen Pfarradministrator

Vernetzt im Glauben unterwegs<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>157</div><div class='bid' style='display:none;'>1098</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Im Sonntagsgottesdienst zum Eidg. Dank-, Buss- und Bettag wurde der neue Pfarradministrator P. Francis Alakkalkunnel in Arth willkommen geheissen.
Margrit Siegrist,
Bei festlicher Orgelmusik zogen das Ministerium mit P. Francis und Gruppen- und Vereinsvertreter/innen in die Pfarrkirche ein. Kirchenratspräsident Josef Reichmuth verlas das Ernennungsschreiben von Generalvikar Martin Kopp und begrüsste P. Francis in der Pfarrei Arth. Mit zusammengeknoteten Wollfäden wurde ein Netz gesponnen als Sinnbild, dass alle Vereine, Gruppen und Pfarreiangehörigen untereinander vernetzt sind. In der Predigt nahm P. Francis das Gottesdienstthema mit dem Evangelium von Petrus, dem Menschenfischer auf. Er erklärte, dass wir heute viele Formen von Vernetzung pflegen: in Gedanken und Gebet beim Mitmensch sein, Zusammenarbeit in und mit Gruppen und virtuell im Internet. P. Francis freut sich, künftig mit der Pfarrei Arth unterwegs zu sein.
Durch den Kirchenchor Arth unter der Leitung von Roger D. Tanner und Martin Kovarik an der Orgel entstand mit der Schweizerpsalm-Messe von Alberik Zwyssig eine festliche Atmosphäre. Vor dem feierlichen Abschluss des Gottesdienstes dankte P. Francis Gertrud Henseler und Hedy Wobmann für die Vorbereitung, dem Organisten, dem Kirchenchor und allen Mitwirkenden für ihr Engagement.
Nach dem Gottesdienst trafen sich die Pfarreiangehörigen zu einem Umtrunk im Georgsheim, wo sie P. Francis noch persönlich begrüssen konnten.
Autor: Margrit Siegrist     Bereitgestellt: 21.09.2018     Besuche: 26 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch