Waldweihnachten Jungwacht und Blauring Arth

Waldweihnacht 17_2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>50</div><div class='bid' style='display:none;'>823</div><div class='usr' style='display:none;'>9</div>

Am vergangenen Samstag haben die Jungwacht und der Blauring Arth den letzten Scharanlass des Jahres in weihnachtlicher Stimmung durchgeführt.
Adrian Suter,
Petrus war unserem Anlass wohl gesonnen, denn am Samstagabend flogen grosse Schneeflocken vom Himmel, was den Anlass stimmungsmässig unterstützte. Die ganze Schar versammelte sich beim alten Schulhaus in Arth und schon ging es los. Die Schar wurde in drei Gruppen aufgeteilt und konnte drei weihnachtliche Posten besuchen. Es wurden Schneemänner gebaut, Schokoladentiere gesucht, Kuchen verziert und kleine Kerzen aus Nussschalen gemacht. Diese mussten gut gehütet werden, so hatten sie später ihren Auftritt. Obwohl es sehr kalt und nass war, konnte eine sehr gute Stimmung und natürlich Vorfreude auf Weihnachten festgestellt werden. Zum Abschluss liefen wir alle an den See, wo unser Diakon Stanko Martinovic noch eine kurze besinnliche Ansprache hielt und sich alle mit einem leckeren Punch aufwärmen konnten. Gleichzeitig durften wir auch die Wärme eines Feuers geniessen. Zum Abschluss liessen wir die Nussschalen, gefüllt mit Wachs und einem Docht, brennend in den See gleiten. Leider überlebten nicht alle Schalen den Prozess, dennoch gaben die Lichter ein sehr schönes Bild ab. Um halb acht endete der Anlass und somit das Jungwacht- und Blauringjahr.

Das Leiterteam der Jungwacht und des Blauring Arth dankt allen Kindern, sowie den Eltern für die spannende Zeit im Jahr 2017. Wir sind überzeugt, dass das Jahr 2018 genauso gut wird und freuen uns, alle im neuen Jahr wieder zu sehen.

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

P.S.: Wer weiter am Puls sein möchte, kann uns auf Facebook liken und regelmässig die Rigipost lesen.


Autor: Adrian Suter     Bereitgestellt: 17.12.2017    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch