Reformation aus ökumenischer Perspektive

Reformation aus ökumenischer Perspektive<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>817</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Die Evang.-Reformierte Kirchgemeinde Arth-Goldau und die Röm.-Kath. Kirchgemeinde Arth laden gemeinsam zu Gesprächsabenden in das Kirchgemeindehaus Oberarth ein.
Margrit Siegrist,
Es geht um die Wurzeln unserer Kirchen. Das Gedenkjahr 500 Jahre Reformation betrifft alle Kirchen und es lässt sich berechtigterweise fragen, ob ein Verändern unserer Gemeinschaften überhaupt je aufhören kann.
Die Reihe wird mit einem Theaterabend abgeschlossen. "Der Alchimist" von Paolo Coelho führt uns auf eine Reise, die auch unser Innenleben betrifft. Der Abend soll für alle ein letzter Höhepunkt werden.
Der Besuch der Gesprächsabende ist kostenlos. Es braucht keine Anmeldung und die Abende können auch einzeln besucht werden. Der Theaterabend kostet 20 Franken pro Teilnehmer (Schüler gratis).
Alle weiteren Angaben entnehmen Sie dem Flyer.
Autor: Margrit Siegrist     Bereitgestellt: 26.10.2017    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch