Mit den Senioren der Pfarrei Arth unterwegs nach Heiligkreuz im Entlebuch

Reisegruppe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arth.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>132</div><div class='bid' style='display:none;'>805</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Wie jedes Jahr sind die Senioren und Seniorinnen eingeladen, an einer Reise zu einem Wallfahrtsort teilzunehmen.
Margrit Siegrist,
Bei strahlendem Sonnenschein waren 60 Senioren und Seniorinnen mit vier Begleitpersonen der Pfarrei Arth unterwegs. In zwei Reichlin-Cars führte die Route ab Arth über Ruswil-Wolhusen ins grösste und schönste Buch der Welt, das Entlebuch.
Im Wallfahrtsort Heiligkreuz, über Hasle gelegen, feierte die Reisegruppe die Heilige Messe mit P. Crispin Rohrer und unseren Seelsorgern P. Jan, Diakon Stanko Martinovic und Gast P. Jan. P. Crispin hielt die Predigt zum Thema der Lesung «Freude, Güte und Gebet» und erzählte die Legende, wie der Wallfahrtsort Heiligkreuz zu seinem Namen kam. Bei Speis und Trank im Kurhotel nebenan stärkte sich männiglich für den Rest des Tages. Bevor die Fahrt nach Trubschachen weiterging, konnte noch alle die schöne Aussicht ins Entlebuch geniessen. Im Fabrikladen der Kambly AG war Gelegenheit, Guetzli einzukaufen oder einen Umtrunk zu genehmigen. Auf der Heimfahrt konnten alle nochmals die herrliche Landschaft geniessen.
Die zufriedenen Teilnehmenden bedanken sich für die Organisation der Reise durch das Team um Diakon Stanko Martinovic.
Autor: Margrit Siegrist     Bereitgestellt: 04.09.2017    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch